Prix Bioterra

Prix Bioterra – die Auszeichnung besonderer Leistungen für den Biogarten, Naturgarten und die biologische Landwirtschaft.

prix-bioterra_logo_hp.jpg

 

 

 

 

Prix Bioterra 2014

Der mit Fr. 10'000.- dotierte Prix Bioterra wird alle zwei Jahre an Menschen vergeben, die durch ihr innovatives Wirken zur Verbreitung der biologischen und naturnahen Bewirtschaftung aller Grünflächen beitragen und sich durch besondere fachliche Leistungen auszeichnen. Der Prix Bioterra versteht sich sowohl als Anerkennungspreis, als auch als Förderpreis.

6. Prix Bioterra geht an Alice Oberli Rorschacherberg.
Die Imkerin und Fledermausschützerin bietet in ihrem Naturareal Rorschacherberg Erlebnisse in unverfälschter Natur: Hier dürfen Kindergruppen und Schulklassen Projekte realisieren, wie eine mobile Ausstellung über Fledermäuse oder eine selbstgebaute Nisthilfe für Wildbienen. Vor vier Jahren übernahm die gebürtige Emmentalerin das 1500 m2 verwilderte Brachland in Pacht und verwandelte es zusammen mit Helferinnen und Helfern in ein Naturparadies, wo Wild-und Honigbienen, Igel, Vögel, Kleinlebewesen und Menschen verschiedenster Generationen verweilen. Für Alice Oberli ist der Prix Bioterra 2014 ein grosses Glück: Mit dem Preisgeld von Fr. 10'000. – wird sie ein solides Dach für einen wetterfesten Unterstand bauen, damit Sie ihre Kurse bei jeder Witterung durchführen und ihre Sensibilisierungsarbeit weiter ausbauen kann.

Mehr dazu unter: http://prixbioterra.ch