Feucht- und Trockenbiotope

Lebensräume in Nass-, Feucht- und Wechselfeuchtbiotope,. Trocken- und Trittsteinbiotope.

Für die naturnahe Gartengestaltung wird bevorzugt mit mit heimischen Wild- Gehölzen und Stauden gepflanzt. Auf diese Weise werden die ökologischen Vernetzungen mit der Umgebung und die Biodiversität gewahrt. Es entstehen kleine Paradiese für Insekten, Bodenlebewesen und die lokale Vogelwelt. Die Pflanzen sollten möglist aus einer Bio- Produktion stammen. Anbieter von Biopflanzen und einheimischen Wildpflanzen sind unter Biogärtnereien aufgeführt.

Typische Lebensräume für den naturnahen Gartenbau sind:

Wer baut das? Naturgartenbau-betrieb finden
Wo kann ich Beispiele sehen? Schaugarten finden

Foto: ökoLüthi
Foto: ökoLüthi
Foto: Zollinger + Stettler Gartengestaltung GmbH

Quelle

Text: naturag Gartenbau AG,
-
(Montag, 27. Oktober 2014)
Kategorie: 
Naturgarten - Lebensräume
Elemente des Naturgarten