SPINNENBLUME – GRAZIL UND REGENFEST

Inzwischen ist sie zu einer Trendblume geworden, ziert sowohl Privatgärten als auch öffentliche Grünflächen. Als Südamerikanerin ist die Spinnenblume warmes Klima gewohnt und möchte daher einen sonnigen Platz und nährstoffreichen Boden. Da sie Temperaturen unter 5 °C nicht verträgt, darf sie erst nach den Eisheiligen ins Freiland. Bis Oktober erfreut sie uns mit weissen, roten, rosa- oder purpurfarbigen Bluüten und selbst nach lang anhaltendem Dauerregen steht sie noch grazil im Beet.

Quelle

Zeitschrift «Bioterra»,
Bioterra Magazin Juli/August 2018
(Dienstag, 03. Juli 2018)
Kategorie: 
Blumen - Zierpflanzen